MoPub Terms of Service

Hinweis: Die Nutzungsbedingungen von MoPub werden derzeit aktualisiert. Diese neue Fassung tritt am 25. Mai 2018 in Kraft.

Diese Nutzungsbedingungen von MoPub („Vereinbarung“) werden zwischen Ihnen als Publisher Partner und Twitter, Inc., Rechtsnachfolger von MoPub, Inc., im eigenen Namen und im Namen ihrer verbundenen Unternehmen einschließlich der Twitter International Company (zusammen „MoPub“) vereinbart und gelten für Ihre Nutzung des MoPub-Marketplace Dienstes (der „Marketplace“) und/oder des MoPub-Ad-Serving-Programms („Ad-Serving-Dienst“). Der Ad-Serving-Dienst und der Marketplace werden in dieser Vereinbarung zusammen als die „Dienste“ und einzeln als ein „Dienst“ bezeichnet. „Sie“, „Ihnen“ und „Ihr“ bezieht sich auf Sie oder eine andere natürliche oder juristische Person, die in einem Dienst-Account angegeben ist und in deren Namen Sie mit den entsprechenden Befugnissen handeln.

Durch die Einrichtung eines Dienst-Accounts über die von MoPub für den Zugriff auf die Dienste zur Verfügung gestellte Web-Benutzeroberfläche („MoPub- Benutzeroberfläche“), oder durch den anderweitigen Zugriff oder die anderweitige Nutzung von Diensten erklären Sie, dass Sie sich rechtlich an diese Vereinbarung binden und hierfür die erforderlichen Befugnisse haben. Wenn Sie den Bedingungen dieser Vereinbarung nicht zustimmen, dürfen Sie weder einen Dienst-Account einrichten noch auf die Dienste zugreifen oder diese nutzen. Diese Vereinbarung berührt in keiner Weise die Bestimmungen einer anderen Vereinbarung, die Sie möglicherweise mit MoPub für Produkte, Dienstleistungen oder andere Gegenstände getroffen haben.

1. Beschreibung der Dienste.

(a) Auf dem Marketplace können Sie als Publisher Partner Elemente einer für die Platzierung von Anzeigen bestimmten Anwendung („Inventar“) an einen beliebigen Werbekunden, Demand Side Platforms, Werbenetzwerke oder andere Teilnehmer am Marketplace (einschließlich Twitter oder seine verbundenen Unternehmen), die ein Gebot für den Erwerb des von Ihnen über den Marketplace gelisteten Inventars abgeben („Werbenachfragepartner“), anbieten und verkaufen,. Werbenachfragepartner können ihre Werbeanzeigen auf Inventar anzeigen und schalten, das über Ihre Anwendungen zur Verfügung gestellt wird (zusammen das „Publisher-Netzwerk“). Grundlage dafür sind die Verkaufskriterien, die Sie über die MoPub-Benutzeroberfläche ausgewählt haben.

(b) Mit dem Ad Serving-Service können Sie als Publisher-Partner Anzeigen von externen Werbetreibende und Werbenetzwerken ("Werbekunden") oder Ihre eigenen Anzeigen (zusammen "Publisher-Anzeige(n)") direkt beziehen und an MoPub zur Anzeige im Publisher-Netzwerk mittels der MoPub-Plattform und Dienste weitergeben, die eine zielgerichtete Schaltung von Anzeigen in Anwendungen ermöglichen ("MoPub-Plattform").

2. Beteiligung an den Umsätzen des Marketplace.

MoPub zahlt einen prozentualen Anteil der „Nettoumsätzen des Marketplace“ (gemäß nachfolgender Definition), die MoPub aus dem Verkauf Ihres Inventars an Werbenachfragepartner erzielt, in US-Dollar. Der Betrag, der sich aus der Anwendung dieses prozentualen Anteils auf die Nettoumsätze des Marketplace ergibt, ist die „Umsatzbeteiligungsprovision“. „Nettoumsätze des Marketplace“ bedeutet Provisionen, die MoPub im Zusammenhang mit nachfrageseitigen Anzeigen, die auf dem Publisher-Netzwerk geschaltet werden, tatsächlich von Werbenachfragepartnern einzieht, abzüglich Medienkaufgebühren oder Ermäßigungen auf Gebote, Betriebsgebühren, Verlusten durch Betrug, Rückbelastungen, Rückerstattungen, nicht eingezogener Beträge, Kreditkartengebühren und anderer angemessener Abzüge. MoPub überweist Ihnen Ihre Umsatzbeteiligungsprovision innerhalb von 60 Tagen nach dem letzten Tag des Kalendermonats, in dem MoPub den jeweiligen Nettoumsatz des Marketplace erhalten hat. Der Mindestbetrag für Überweisungen beträgt jedoch 100 USD. Nicht gezahlte Erträge werden in den nächsten Überweisungszeitraum übernommen und zusammen mit der nächsten Überweisung ausgezahlt. Wenn Sie sowohl Kunde beim Marketplace als auch Kunde beim Ad-Serving-Dienst sind, kann MoPub die Ihnen geschuldeten Nettoumsätze des Marketplace nach eigenem Ermessen mit dem Betrag der von Ihnen geschuldeten Ad-Serving-Dienstgebühren (gemäß nachfolgender Definition) , verrechnen. MoPub legt fest, wie die Anzahl der Page Impressions, Anfragen, Conversions, Klicks, Offerten, Installationen oder sonstigen Aktionen, die von Dritten im Zusammenhang mit nachfrageseitigen Anzeigen ausgeführt werden, gemessen wird. Alle Überweisungen basieren auf den Kennzahlen von MoPub, die endgültig sind. „Steuern“ bedeutet sämtliche Quellen-, Umsatz-, Gebrauchs-, Mehrwert- und sonstigen Steuern, Abgaben oder Gebühren, die von einem Hoheitsgebiet auf die in dieser Vereinbarung beschriebenen Transaktionen erhoben werden, mit Ausnahme der auf dem Nettogewinn von MoPub basierenden Steuern. Sie sind verantwortlich für sämtliche Steuern (sofern gegeben) in Verbindung mit den Diensten. Jede Partei überweist die geschuldeten Beträge nach Abzug sämtlicher Steuern, die für die jeweiligen Überweisungen zu zahlen sind. Insbesondere kann MoPub von den Ihnen gemäß dieser Vereinbarung geschuldeten Beträge Quellensteuern abziehen oder einbehalten, wenn MoPub zu deren Abzug oder Einbehaltung gesetzlich verpflichtet ist. Eine um diese Abzüge oder Einbehaltungen geminderte Überweisung an Sie gilt als vollständige Überweisung und Begleichung der Ihnen gemäß dieser Vereinbarung geschuldeten Beträge. Wenn eine Steuerbehörde später feststellt, dass die Quellensteuerzahlung von MoPub unzureichend ist, und eine Nachzahlung fordert, wird MoPub diese Nachzahlung leisten. In diesem Fall müssen Sie MoPub die nachgezahlten Quellensteuern erstatten, oder MoPub kann, nach eigenem Ermessen, diese Beträge von den Ihnen geschuldeten Beträgen abziehen. MoPub verpflichtet sich, Ihnen innerhalb einer angemessenen Frist die Nachweise für geleisteten Quellensteuerzahlungen vorzulegen.

3. Implementierung der Dienste.

Sie verpflichten sich, (a) sich unverzüglich in das Publisher-Netzwerk zu integrieren und die jeweils aktuelle Version von jeder für den Dienst erforderlichen Software zu installieren, sobald diese im Handel erhältlich ist, insbesondere alle Software Development Kits („SDKs“), APIs und sonstige Software („MoPub-Code“), und zwar in einer Weise, die den in dieser Vereinbarung ausgeführten oder von MoPub gelegentlich mitgeteilten technischen und Implementierungsanforderungen entspricht, und (b) alle Dienst-Protokolle und sonstigen Anweisungen, die in den MoPub Unterlagen zu den jeweiligen Diensten („Protokoll“) enthalten sind, zu erfüllen.

4. Weitere Verpflichtungen.

(a) Inhalte.

(i) MoPub-Marketplace. Bezüglich Ihrer Nutzung des MoPub-Marketplace sind Sie allein für sämtliche Aspekte des Publisher-Netzwerks, der Aktivitäten Dritter innerhalb des Publisher-Netzwerks (sofern zutreffend) und Ihres Inventars verantwortlich, einschließlich für die Bearbeitung aller zugehörigen Anfragen jeglicher Art.

(ii) MoPub-Plattform. Bezüglich Ihrer Nutzung der MoPub-Plattform sind Sie allein für sämtliche Aspekte des Umgangs mit Ihren Werbekunden (z. B. Verkauf, Zahlungseinzug, Kundendienst usw.), die Inhalte und Platzierung von Publisher-Anzeigen und die Bearbeitung aller zugehörigen Anfragen jeglicher Art verantwortlich.

(iii) Anreizbasierte Offerten. Inventar für anreizbasierte Werbevideos („anreizbasierte Offerte(n)“) dürfen Sie innerhalb des Publisher-Netzwerks über die MoPub-Plattform nur im Einklang mit den MoPub-Richtlinien zur Verfügung stellen.

(b) Ihr Account. Sie verpflichten sich, alle MoPub-Accounts, die Sie für den Zugriff auf die Dienste verwenden (jeweils ein „Account“), und alle Benutzernamen, Passwörter, Verifizierungscodes und sonstige dem Account zugeordneten Account-Zugriffs- oder Authentifizierungsinformationen („Anmeldeinformationen“) vor unbefugtem Zugriff und unbefugter Nutzung zu schützen. Sie übernehmen die volle Verantwortung für Ihre eigene Nutzung der Anmeldeinformationen oder des Accounts sowie für die Nutzung dieser Informationen oder des Accounts durch befugte oder unbefugte Dritte. Sie verpflichten sich, dafür zu sorgen, dass sämtliche Informationen in Ihrem Account, insbesondere Ihr vollständiger Name, Ihre Kontaktadresse und Ihre Bankverbindung, auf dem neuesten Stand, vollständig und korrekt sind. Sie erkennen an und stimmen zu, dass sich die Ihnen im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung der Dienste geschuldeten Überweisungen verzögern können, wenn Ihre Account-Informationen nicht auf dem neuesten Stand, unvollständig oder falsch sind. Sie dürfen den Zugriff auf Ihren Account nur von MoPub genehmigten Dritten und ausschließlich zu dem Zweck gewähren, dass diese Dritten in Ihrem Namen auf Ihren Account zugreifen und ihn verwalten. Dies setzt jedoch voraus, dass Sie (i) von den Dritten verlangen, dass diese sich verbindlich zur Einhaltung der Bedingungen dieser Vereinbarung verpflichten; (ii) dafür Sorge tragen, dass diese Dritten sämtliche Bestimmungen dieser Vereinbarung vollständig einhalten; und (iii) die volle Verantwortung und die unbeschränkte Haftung für die Handlungen und Unterlassungen dieser Dritten übernehmen. Falschdarstellungen der Eigentumsverhältnisse und die betrügerische Inanspruchnahme von Anwendungen in der MoPub-Benutzeroberfläche sind streng verboten und können den dauerhaften Ausschluss von den Diensten zur Folge haben. Sie erklären sich einverstanden damit, dass ein von Ihnen neu eingerichteter Account von MoPub vorab genehmigt und für Sie unter demselben Rechtsträger oder Namen registriert werden muss wie alle Ihre anderen Accounts; für Accounts, die nicht vorab genehmigt oder für denselben Rechtsträger oder unter demselben Namen registriert werden, verzichten Sie automatisch auf das Recht zum Erhalt von Überweisungen. Für die Ausführung von Zahlungen im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung des Marketplace verwendet MoPub einen externen Zahlungsverarbeitungsdienst („Zahlungsverarbeitungsdienst“). Dieser ordnet die von Ihnen angegebenen Zahlungsinformationen (zum Beispiel Ihre Adresse, Angaben zu Ihrer Besteuerung und Ihre Bankverbindung) dem Marketplace und Ihrem Account zu. Für die Verarbeitung von Zahlungen im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung der Dienste gelten zusätzlich zu dieser Vereinbarung die Bedingungen, Konditionen und Datenschutzrichtlinien des Zahlungsverarbeitungsdienstes, von PayPal und/oder Ihrer Bank. MoPub übernimmt keine Verantwortung und haftet nicht für Fehler seitens des Zahlungsverarbeitungsdienstes.

(c) Richtlinien. Sie verpflichten sich innerhalb des Publisher-Netzwerks (sofern zutreffend) zur Einhaltung sämtlicher Richtlinien von MoPub (derzeit unter /legal/ zu finden), einschließlich der Datenschutzrichtlinie von MoPub in der jeweils durch MoPub aktualisierten Fassung (zusammen die „MoPub-Richtlinien“) sowie Drittparteien, einschließlich Werbekunden, hierzu vertraglich zu verpflichten. Sie verpflichten sich, MoPub auf Verlangen und wenn zutreffend, bei der Durchsetzung der MoPub-Richtlinien gegenüber Drittanbieteranwendungen und Werbekunden innerhalb des Publisher-Netzwerks angemessen zu unterstützen.

(d) Datenschutzrichtlinie. Sie sind verpflichtet, eine rechtlich angemessene Datenschutzrichtlinie gut sichtbar in jeder Anwendung und/oder auf jedem Dienst des Publisher-Netzwerks zu veröffentlichen und diese einzuhalten. Diese Datenschutzrichtlinie muss erläutern, wie Daten des Dienstes von Dritten wie MoPub für personalisierte Werbezwecke erhoben und verarbeitet werden. Sie verpflichten sich, sämtliche geltenden Gesetze, Vorschriften und Verordnungen in Bezug auf die Erhebung, Verwendung und den Austausch von Informationen über Nutzer, die nachfrageseitige Anzeigen oder Publisher-Anzeigen im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung der Dienste einsehen, einsehen können oder mit diesen interagieren („Endnutzer“), einzuhalten. Sie sind verpflichtet, diese Datenschutzrichtlinie in allen Anwendungen in Ihrem Publisher-Netzwerk zu veröffentlichen. Sofern Ihr Publisher-Netzwerk Apps von Drittanbietern enthält, müssen Sie diese Drittanbieter vertraglich verpflichten, diese Datenschutzrichtlinie in ihren Anwendungen ebenfalls zu veröffentlichen.

(e) Irreführende Page Impressions. Sie dürfen weder „Roboter“ noch „Spiders“ im Zusammenhang mit Ihrem Publisher-Netzwerk betreiben noch irgendwelche Mittel einsetzen, um die Anzahl der Page Impressions oder Endnutzer-Taps oder -Klicks auf Publisher-Anzeigen oder nachfrageseitige Anzeigen, die in Ihrem Publisher-Netzwerk angezeigt werden („Klicks“), über den Marketplace künstlich zu erhöhen. Verboten sind insbesondere die folgenden Aktivitäten: (i) die Ermutigung zu Klicks auf Banner, die Bargeld, Preise oder etwas von Wert im Austausch für Dienstleistungen anbieten (ausgenommen anreizbasierte Angebote, die im Einklang mit dieser Vereinbarung stehen) (zusammen „Anreize“), oder (b) die Verwendung eines Designs, das zu zufälligen oder unbeabsichtigten Klicks der Nutzer auf eine nachfrageseitige Anzeige ermutigt oder wahrscheinlich dazu führt („unbeabsichtigte Klicks“). Sie versichern und gewährleisten, dass es über das Publisher-Netzwerk keine betrügerischen Klicks, Anreize oder unbeabsichtigten Klicks geben wird. Sie verpflichten sich, MoPub in Bezug auf Ansprüche eines Werbekunden zu entschädigen und von der Haftung freizustellen, die sich auf Anschuldigungen im Zusammenhang mit Klicks, Anreizen, unbeabsichtigten Klicks oder anreizbasierten Angeboten beziehen. MoPub haftet nicht für Werbegebühren aufgrund von betrügerischen Klicks, Anreizen und/oder unbeabsichtigten Klicks. Die endgültige Entscheidung darüber, was betrügerische Klicks, Anreize und/oder unbeabsichtigte Klicks sind, liegt im alleinigen Ermessen von MoPub.

(f) Weitere verbotene Aktionen. Sie verpflichten sich, von folgenden Handlungen abzusehen und sie auch Dritten nicht zu gestatten: (i) direkt oder indirekt über Software, Anwendungen, Websites oder auf anderen Wegen außer in Ihrem dafür vorgesehenen Publisher-Netzwerk in der gemäß dieser Vereinbarung während der Laufzeit der Vereinbarung gestatteten Weise auf Dienste (gemäß nachfolgender Definition), MoPub-Code, Protokolle oder sonstige Technologien, Inhalte, Software, Materialien und/oder Dokumentationen von MoPub (zusammen die „Materialien von MoPub“) zuzugreifen, diese zu starten oder zu aktivieren, oder Materialien von MoPub anderweitig in Software, Anwendungen, Websites oder andere Mittel außer dem dafür vorgesehenen Publisher-Netzwerk zu integrieren; (ii) Materialien von MoPub zu kopieren, zu verbreiten, zu vermieten, zu verkaufen, zu verleasen, auszuleihen, zu übertragen oder Unterlizenzen dafür zu erteilen oder Dienste für Dritte in einer Weise verfügbar zu machen, sofern dies nicht ausdrücklich in Übereinstimmung mit dieser Vereinbarung erfolgt; (iii) die Materialien von MoPub zu dekompilieren, nachzubauen oder zu zerlegen; (iv) Nachbearbeitungen auf der Grundlage der Materialien von MoPub zu erstellen; (v) in den Materialien von MoPub oder bei deren Nutzung oder Ausführung angezeigte Urheberrechtshinweise oder Legenden zu verändern, zu entfernen oder zu verschleiern; (vi) unter Verwendung von Materialien von MoPub direkt oder indirekt mit automatischen, irreführenden, betrügerischen oder anderen ungültigen Methoden (insbesondere in Ziffer 4(e) oben beschriebenen Methoden) Anfragen oder Page Impressions von oder Klicks auf nachfrageseitige Anzeigen zu generieren; (vii) einen Ersatzdienst oder ein Ersatzprodukt für einen Dienst durch die Nutzung von oder den Zugriff auf Materialien von MoPub oder damit zusammenhängenden urheberrechtlich geschützten Informationen zu erstellen oder den Versuch zu dessen Erstellung zu unternehmen; (viii) Merkmale oder Funktionen eines Dienstes zu nutzen oder zu verändern, um Daten zu erheben, die Rückschluss auf Personen zulassen; oder (ix) Handlungen oder Praktiken durchzuführen, die MoPub in ein negatives Licht rücken oder das Ansehen oder den Firmenwert von MoPub anderweitig verunglimpfen oder abwerten.

(g) Keine Billigung. Sie erkennen an und stimmen zu, dass MoPub weder mit Dritten verbunden noch für Produkte oder Dienstleistungen Dritter verantwortlich ist, die Sie möglicherweise zusammen mit einem Dienst verwalten. MoPub behält sich das Recht vor, ohne hierzu jedoch verpflichtet zu sein, Inhalte voll- oder teilumfänglich zu bearbeiten, zu verändern, zu entfernen oder ihre Veröffentlichung zu verweigern, wenn MoPub diese nach alleinigen, absoluten Ermessen für beanstandenswert, fehlerhaft, illegal, betrügerisch oder anderweitig diese Vereinbarung verletzend befindet. MoPub ist nicht verpflichtet, die Inhalte von nachfrageseitigen Anzeigen oder Publisher-Anzeigen zu überwachen. Unbeschadet des Vorgenannten kann MoPub nachfrageseitige Anzeigen oder Publisher-Anzeigen entfernen oder blockieren, wenn MoPub vernünftigerweise entscheidet, dass diese Maßnahme angemessen ist, um Fehler oder sonstigen Schaden in Bezug auf den Dienst abzuwenden, falls diese Anzeigen gegen die Richtlinien von MoPub verstoßen oder um die Haftung von MoPub zu beschränken.

(h) An Kinder gerichtete Apps. Sie versichern und gewährleisten, dass (i) die Anwendungen und Online-Dienste im Publisher-Netzwerk im Sinne des US-Gesetzes über den Schutz der Privatsphäre von Kindern im Internet (= Children’s Online Privacy Protection Act - „COPPA“), nicht an Kinder gerichtet sind und (ii) dass Sie keine „personenbezogenen Daten“ (gemäß der Definition im COPPA) über oder in Bezug auf natürliche Personen unter 13 Jahren an MoPub übermitteln.

(i) Bedingungen Dritter. Sie verpflichten sich, (i) die für die Entwicklung und Verbreitung von Anwendungen innerhalb des Publisher-Netzwerks geltende Bedingungen Dritter einzuhalten, insbesondere Bedingungen Dritter, die für Ihre Entwicklung und Verbreitung von Teilen Ihres Publisher-Netzwerks gelten, die gegenwärtig oder zukünftig auf Android- oder iOS-Betriebssystemen oder auf anderen von MoPub unterstützten Betriebssystemen ausgeführt werden (zusammen „Bedingungen Dritter“), und (ii) keine Verletzungen dieser Bedingungen Dritter durch MoPub zu verursachen.

(j) Drittanbieterdienste. MoPub kann Drittanbieter einsetzen, um Ihnen bestimmte Dienste zur Verfügung zu stellen, einschließlich der Anzeige von Leistungsmetriken. Diese Drittanbieterdienste können sich nach alleinigem Ermessen von MoPub jederzeit ändern. Sie sind allein für die Nutzung und die Sicherheit von Accounts, die auf dem Wege solcher Drittanbieterdienste zur Verfügung gestellt werden, verantwortlich sowie für Aktivitäten von Personen, die Sie zum Zugriff auf diese Accounts ermächtigt haben.  MoPub kann auch Drittanbietersoftware in das SDK aufnehmen, die von Integral Ad Science, Inc. („IAS“) und Moat, Inc. („Moat“) geliefert wird, um bestimmte Funktionen zu unterstützen (z. B. Sichtbarkeit, Betrugsbekämpfung, Überprüfung von Geodaten und Meldung sonstiger Kennzahlen), die unter anderem Ihnen, Werbekunden, Demand-Side-Platforms und anderen Teilnehmern am Marketplace durch die Dienste dieser Drittanbieter zur Verfügung gestellt werden können. Sie haben die Möglichkeit, diese Drittanbietersoftware zu deaktivieren oder zu entfernen, indem Sie die Anweisung zur Abmeldung in der MoPub-Dokumentation befolgen (derzeit hier zu finden).  Durch die Integration des SDK ohne Deaktivierung oder Entfernung dieser Drittanbietersoftware erkennen Sie an und stimmen zu, dass die Datenschutzrichtlinie von IAS (derzeit unter https://integralads.com/privacy-policy/), die Lizenzvereinbarung von IAS für das SDK (derzeit unter https://integralads.com/sdk-license-agreement), die Datenschutzrichtlinie von Moat (derzeit unter https://moat.com/privacy), die Nutzungsbedingungen von Moat (derzeit unter https://moat.com/terms) bzw. die Lizenzvereinbarung von Moat für das SDK (derzeit unter https://moat.com/sdklicense.txt) in der von IAS und Moat jeweils aktualisierten Fassung für Ihre Integration und Nutzung dieser Software gelten.

(k) Einhaltung internationaler Vorschriften. Sie verpflichten sich, MoPub nicht zu verwenden, um Publisher-Anzeigen oder nachfrageseitige Anzeigen aus Ländern oder von juristischen oder natürlichen Personen zu schalten, für die Handelssanktionen oder andere Ausfuhrkontrollgesetze der USA gelten, oder das Targeting solcher Anzeigen in diese Länder bzw. an diese Personen vorzunehmen. Sie verpflichten sich, Materialien von MoPub nicht im Zusammenhang mit Publisher-Netzwerken oder Teilen von Publisher-Netzwerken zu verwenden, die in Ländern oder für juristische oder natürliche Personen verbreitet oder anderweitig zur Verfügung gestellt werden, für die Handelssanktionen der USA oder andere Ausfuhrkontrollgesetze der USA gelten. Sie versichern und gewährleisten des Weiteren, dass Sie (i) nicht in einem Land ansässig sind, unter der Kontrolle eines Landes stehen, Staatsangehöriger eines Landes sind oder Ihren Wohnsitz in einem Land haben, das die USA mit einem Waren- oder Dienstleistungsembargo belegt haben; (ii) vom Office of Foreign Assets Control nicht als „Specially Designated National“ geführt werden; (iii) nicht auf der Denied Persons List des US-Handelsministeriums stehen; und (iv) weder auf Dienste zugreifen noch Dienste verwenden, wenn geltendes Recht in Ihrem Land den Zugriff oder deren Nutzung gemäß dieser Vereinbarung verbietet.

(l) Verhältnis als Verantwortliche. Sie bestätigen, dass Sie und MoPub jeweils unabhängige Verantwortliche für die personenbezogenen Daten sind, die zur Bereitstellung der Dienste verarbeitet werden, und dass MoPub die in dieser Vereinbarung beschriebenen Zwecke und Mittel der Verarbeitung allein bestimmt. In keinem Fall werden die Parteien personenbezogene Daten als gemeinschaftliche Verantwortliche verarbeiten. Jede Partei ist einzeln und getrennt verantwortlich für die Pflichten, die für sie als Verantwortlicher in Bezug auf die Verarbeitung personenbezogener Daten gelten. Die Twitter International Company ist der Verantwortliche in Bezug auf die Verarbeitung von personenbezogenen Daten von Endnutzern außerhalb der USA. Dies schließt Nutzer ein, die ihren Wohnsitz im Europäischen Wirtschaftsraum, im Vereinigten Königreich und in der Schweiz haben.

(m) Lösung für die Einholung von Einwilligungen in der EU. Wenn Sie personalisierte Werbung für Endnutzer im Europäischen Wirtschaftsraum, im Vereinigten Königreich und in der Schweiz schalten möchten, müssen Sie die Einwilligung von diesen Endnutzern einholen. Dazu müssen Sie die Lösung des MoPub-SDK zur Einholung von Einwilligungen verwenden.  Sie dürfen die Lösung des MoPub-SDK zur Einholung von Einwilligungen weder verändern noch manipulieren oder anderweitig versuchen, die Einwilligung im Namen der Endnutzer betrügerisch zu umgehen.

5. Lizenzen.

(a) Lizenz für die MoPub-Plattform. Vorbehaltlich der Bedingungen in dieser Vereinbarung haben Sie das Recht, während der Laufzeit der Vereinbarung auf die MoPub-Plattform ausschließlich zu den nachfolgenden Zwecken zuzugreifen und zu verwenden: (a) zur Ausführung von Prognosen über Inventare von Werbe-Impressions, die über die MoPub-Plattform verfügbar sind, (b) zum Hochladen und Speichern von Publisher-Anzeigen für die Schaltung über die MoPub-Plattform, (c) für die Auswahl von Kriterien für das Targeting und die Schaltung von Publisher-Anzeigen und (d) für den Bezug von Berichten über Anzeigenanforderungen, Page Impressions und andere Daten im Zusammenhang mit der Schaltung von Anzeigen über die MoPub-Plattform.

(b) Lizenz für Publisher-Anzeigen. Während der Laufzeit der Vereinbarung und in Verbindung mit der MoPub Plattform erteilen Sie MoPub hiermit eine Lizenz im Rahmen Ihrer gesamten geltenden Rechte, Publisher-Anzeigen über die MoPub-Plattform zu hosten, zu schalten, zu leiten und zu platzieren.

(c) Lizenz für den MoPub-Marketplace. Vorbehaltlich der Bedingungen dieser Vereinbarung haben Sie das Recht, während der Laufzeit der Vereinbarung auf den MoPub-Marketplace ausschließlich zu den nachfolgenden Zwecken zuzugreifen und zu nutzen: (a) um verfügbares Inventar im Publisher-Netzwerk für den Verkauf auf dem MoPub-Marketplace zu listen, und (b) um Berichte von nachfrageseitigen Anzeigenanforderungen, Page Impressions und anderen Daten in Bezug auf die Schaltung von nachfrageseitigen Anzeigen über den MoPub-Marketplace zu beziehen.

(d) Lizenz zur Schaltung von nachfrageseitigen Anzeigen. Während der Laufzeit der Vereinbarung und in Verbindung mit dem MoPub-Marketplace erteilen Sie MoPub hiermit eine Lizenz im Rahmen Ihrer gesamten geltenden Rechte, nachfrageseitige Anzeigen über die MoPub-Plattform zu schalten, zu leiten und zu platzieren.

(e) MoPub-Attribution. Sie erklären sich damit einverstanden, dass MoPub MoPub-Markenmerkmale oder andere MoPub-Attributionen (zusammen die „Markenmerkmale“) auf nachfrageseitigen Anzeigen einfügen darf, die von MoPub über einen Dienst übermittelt werden. Sie erklären sich damit einverstanden, dass Markenmerkmale auf Webansichten, Webseiten oder anderen Medien einfügen darf, die einem Endnutzer über die Lösung des MoPub-SDK zur Einholung von Einwilligungen in der EU angezeigt werden.

(f) Marketing und Öffentlichkeitsarbeit. MoPub hat das Recht auf und Sie erteilen MoPub hiermit eine einfache, gebührenfreie, weltweite, vollständig bezahlte Lizenz zur Nutzung und Anzeige Ihres Namens, Ihrer Marken, Handelsnamen, Dienstleistungsmarken und/oder Logos sowie derjenigen der Anwendungen im Publisher-Netzwerk in Kundenlisten, Webseiten-Listings von Kunden, Präsentationen, Marketingmaterialien, Fallstudien, Blog-Beiträgen und anderen marketingbezogenen Aktivitäten.

6. Besondere Bedingungen für den Ad-Serving-Dienst.

(a) Publisher-Anzeigen. Folgendes dürfen Sie nicht in Publisher-Anzeigen aufnehmen: (i) Malware, Spyware oder andere schädliche Codes oder Codes, die verwendet werden können, um eine Sicherheitsmaßnahme von MoPub zu umgehen, und (ii) alles, was einen Endnutzer oder eine andere Person persönlich identifizieren könnte.

(b) Freiwillig von Nutzern angegebene Daten. Wenn Sie die Erhebung und Verwendung von freiwillig von Nutzern angegebenen Daten über Publisher-Anzeigen ermöglichen, müssen Sie den jeweiligen Endnutzer ausdrücklich darüber aufklären, dass die Erhebung dieser Daten ausschließlich in Ihrem Namen und im Namen Ihrer Werbekunden (jedoch nicht von MoPub) erfolgt. Was das Verhältnis zwischen MoPub und Ihnen angeht, sind von Nutzern freiwillig angegebene Daten ausschließlich Ihr Eigentum und das Eigentum Ihrer Werbekunden und stellen vertrauliche Informationen dar. Diese Daten unterliegen den jeweils von Ihnen oder Ihrem Werbekunden veröffentlichten Datenschutzrichtlinien. „Von Nutzern freiwillig angegebene Daten“ bedeutet jegliche Informationen von Endnutzern, die Rückschluss auf die Person zulassen und die von Ihnen oder Ihrem Werbekunden über Publisher-Anzeigen erhoben werden.

(c) Gebühren für den Ad-Serving-Dienst. MoPub behält sich das Recht vor, Ihnen für Ihre Nutzung des Ad-Serving-Dienstes Gebühren in Rechnung zu stellen (die „Ad-Serving-Gebühren“). MoPub setzt Sie vor einer Änderung der Ad-Serving-Gebühren in Kenntnis. Vorbehaltlich des Rechts von MoPub zur Verrechnung gemäß Ziffer 2 erstellt Ihnen MoPub monatliche Rechnungen für angefallene Ad-Serving-Gebühren, und Sie verpflichten sich, diese Beträge innerhalb von 30 Tagen nach dem jeweiligen Rechnungsdatum zu zahlen. Für Beträge, die nicht innerhalb der jeweiligen Zahlungsfrist eingehen, werden Verzugszinsen in Höhe von 1,5 % pro Monat oder die gesetzlich zulässige Höchstgebühr erhoben, wobei der jeweils niedrigere Betrag maßgeblich ist. Sie sind für sämtliche im Zusammenhang mit dem Ad-Serving-Dienst anfallende Steuern (sofern zutreffend) verantwortlich(abgesehen von auf dem Nettogewinn von MoPub basierenden Steuern), und Sie verpflichten sich, sämtliche fälligen Beträge ohne Abzug von Quellensteuern oder anderweitigen Steuern zu zahlen.

(d) Umsatzberichte. MoPub kann Umsatzberichte für bestimmte Anzeigennetzwerke von Drittvermittlern, die von MoPub zertifiziert und genehmigt wurden („Vermittlungspartner“), anbieten. Anhand von Umsatzberichten können Sie Ihre Umsätze, Anforderungen, Page Impressions und Klickdaten für die Vermittlungspartner anzeigen, mit denen Sie im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung der Dienste zusammenarbeiten („Umsatzberichte“).  Um Umsatzberichte für einen Vermittlungspartner zu aktivieren, benötigen Sie einen gültigen Account bei dem Vermittlungspartner („Netzwerkkonto“) und müssen die Anmeldedaten (als autorisierter Nutzer) für den Netzwerk-Account an MoPub übermitteln, sodass MoPub auf Daten vom Netzwerk-Account zugreifen, diese erfassen und verwenden kann, um die Umsatzberichte zu liefern. Indem Sie Umsatzberichte aktivieren und MoPub die Anmeldedaten für Ihren Netzwerk-Account übermitteln, ermächtigen Sie MoPub zum Zugriff, zur Erhebung und Verwendung von Daten, einschließlich von Impression-, Klick-, Anforderungs-, eCPM-, Umsatz- und Ausführungsratendaten, in Bezug auf Ihren Netzwerk-Account beim Vermittlungspartner, und Sie versichern und gewährleisten, (i) dass Sie autorisierter Nutzer des Netzwerk-Accounts sind, (ii) dass Sie über alle notwendigen Rechte verfügen, um MoPub zum Zugriff auf Ihren Netzwerk-Account und zur Nutzung dieses Accounts für die Lieferung von Umsatzberichten zu ermächtigen, und (iii) dass durch den Zugriff auf, die Erhebung und die Verwendung der Daten von Ihrem Netzwerk-Account weder gegenwärtig noch zukünftig Vereinbarungen mit Dritten oder Richtlinien von Dritten (einschließlich Vermittlungspartnern) verletzt werden. Sie dürfen Umsatzberichte ausschließlich für interne Geschäftszwecke im Zusammenhang mit den MoPub-Diensten verwenden, einschließlich zu Zwecken der Optimierung, der Allokation von Anzeigeninventar und andere damit verbundene Zwecke auf den MoPub-Diensten. Sie haben verstanden und erkennen an, dass Umsatzberichtdaten von den Vermittlungspartnern zur Verfügung gestellt werden und dass MoPub keine Verantwortung für Unstimmigkeiten in Berichten oder für die Leistungen oder Ergebnisse der Vermittlungspartner übernimmt.

7. Laufzeit; Kündigung.

Die Laufzeit dieser Vereinbarung beginnt an dem Tag, an dem Sie einen Dienst-Account über die MoPub-Benutzeroberfläche erstellen und sich mit den Bedingungen dieser Vereinbarung einverstanden erklären, und endet bei Kündigung durch eine Partei gemäß dieser Vereinbarung („Laufzeit“). Sie können diese Vereinbarung jederzeit mit oder ohne Grund schriftlich per E-Mail an die in Ziffer 15(c) unten genannte Adresse und Kontakt unten kündigen. Eine solche Kündigung wird 10 Geschäftstage nach Eingang Ihres Kündigungsschreibens bei MoPub wirksam oder an dem Tag, an dem MoPub Ihren Zugriff auf den Dienst oder die Nutzung des Dienstes sperrt oder Ihren Account kündigt, wobei das jeweils frühere Datum maßgeblich ist. MoPub kann diese Vereinbarung oder einen Account mit oder ohne Angabe von Gründen jederzeit nach alleinigem Ermessen kündigen. Bei Kündigung dieser Vereinbarung (a) enden alle Ihnen in dieser Vereinbarung erteilten Lizenzen automatisch, und Sie müssen die Nutzung aller Dienste und MoPub-Codes sofort einstellen und sämtliche vollständigen oder teilweisen Kopien von MoPub-Code oder MoPub-Protokollen, die sich in Ihrem Besitz oder unter Ihrer Kontrolle befinden, vernichten oder löschen. Wenn Sie Kunde des Marketplace sind und Ihr Kontostand bei Ablauf oder Kündigung der Vereinbarung weniger als 50 USD beträgt (die „Kündigungsschwelle“), wird der unterhalb der Kündigungsschwelle erwirtschaftete Betrag nicht ausgezahlt, sondern verfällt automatisch und geht in das Eigentum von MoPub über. Wenn der Kontostand Ihrer Umsätze bei Ablauf oder Kündigung der Vereinbarung größer als die Kündigungsschwelle ist, überweist Ihnen MoPub den Betrag innerhalb von etwa 90 Tagen nach Ablauf des Monats, in dem die Vereinbarung abgelaufen ist oder gekündigt wurde. MoPub wird versuchen, Ihnen die unstrittigen, noch nicht gezahlten erwirtschafteten Beträge zu zahlen. Ist MoPub jedoch nicht in der Lage, aufgrund von Umständen, die sich der Kontrolle von MoPub entziehen, eine Überweisung an Sie zu tätigen, verzichten Sie automatisch auf alle diese Beträge und diese gehen in das Eigentum von MoPub über.

8. Sperrung; Einstellung.

MoPub hat das Recht, nach ihrem alleinigen Ermessen mit oder ohne Ankündigung Anwendungen von Ihrem Account, Ihren Account oder Ihren Zugriff auf die MoPub-Benutzeroberfläche oder MoPub Dienste zu sperren. MoPub behält sich das Recht vor, Dienste oder MoPub-Codes oder Merkmale oder Teile davon, ohne vorherige Ankündigung zu ändern oder vorübergehend oder dauerhaft einzustellen. Sie erklären sich einverstanden damit, dass MoPub nicht für Schäden gleich welcher Art haftet, die sich aus einer derartigen Sperrung, Änderung oder Einstellung Ihres Accounts ergeben.

9. Datenverwendung.

Im Zusammenhang mit dem Betrieb eines Dienstes können MoPub und Sie Dienstdaten erheben und empfangen. „Dienstdaten“ umfassen Informationen, die Sie oder MoPub bei der Schaltung von Anzeigen oder der Erfüllung von Pflichten gemäß dieser Vereinbarung erfassen. Hierunter fallen Informationen von Endnutzergeräten, das Surfverhalten in Endnutzersitzungen, Informationen über geschaltete, angezeigte oder angeklickte Anzeigen, Informationen von HTTP-Headern und sonstige Daten, die Sie MoPub zur Verfügung stellen. Sie erklären sich damit einverstanden, dass MoPub das Recht hat, (a) Dienstdaten zu verwenden und offenzulegen, (i) um die Dienste bereitzustellen, (ii) für seine internen Geschäftszwecke, (iii) um von MoPub angebotene Produkte oder Dienstleistungen zu verbessern und (iv) um die Verbesserung von Diensten zu ermöglichen, die durch Werbenachfragepartner und andere Drittpartner bereitgestellt werden; (b) Dienstdaten zu verwenden und offenzulegen, wenn dies gesetzlich oder im Rahmen eines rechtsgültigen Verfahrens geboten ist; und (c) Dienstdaten in aggregierter Form zu verwenden und offenzulegen, sodass weder Sie noch ein Endbenutzer oder ein einzelnes Gerät identifiziert werden können. Sie dürfen die bezogenen Dienstdaten für Ihre internen Geschäftszwecke verwenden, solange diese Verwendung im Einklang mit allen geltenden Datenschutzrichtlinien, -gesetzen, -vorschriften-, -verordnungen und den Selbstregulierungsregimes der Branche in Bezug auf die Erhebung, Verwendung und Offenlegung von Dienstdaten steht und Sie sämtliche Einwilligungen, Verzichterklärungen, Genehmigungen, Ermächtigungen und Freigaben von den Endnutzern einholen, die nach geltenden Recht im Zusammenhang mit jener Verarbeitung geboten sind.

10. Geheimhaltung; Öffentlichkeitsarbeit; Eigentumsrechte.

(a) Geheimhaltung. Sie verpflichten sich, keine vertraulichen Informationen von MoPub (gemäß nachfolgender Definition) ohne vorherige schriftliche Einwilligung von MoPub offenzulegen und derartige vertrauliche Informationen von MoPub mindestens in demselben Maße gegen unbefugte Verwendung und Offenlegung zu schützen, wie Sie Ihre eigenen vertraulichen Informationen schützen (in jedem Fall verpflichten Sie sich zu einem mindestens angemessenen Maß an Schutz). Als „vertrauliche Informationen von MoPub“ gelten sämtliche Informationen, die von MoPub direkt oder indirekt, schriftlich oder mündlich oder durch Einsicht in materielle Gegenstände offengelegt werden, wenn diese bei der Offenlegung in schriftlicher oder materieller Form als „vertraulich“ oder mit einer sinngemäßen Bezeichnung gekennzeichnet sind oder wenn sie im Falle der mündlichen Offenlegung zum Zeitpunkt der Offenlegung als urheberrechtlich geschützt und/oder vertraulich bezeichnet werden. Des Weiteren gelten als vertrauliche Informationen sämtliche Informationen, die aufgrund der Umstände und Art der Informationen vernünftigerweise als vertraulich angesehen werden können, einschließlich der Funktionen und Merkmale von Diensten. Als vertrauliche Informationen von MoPub gelten keine Informationen, (a) die der Öffentlichkeit ohne Verschulden oder ohne Verletzung dieser Vereinbarung Ihrerseits allgemein bekannt werden; (b) von denen Sie bereits vor dem Zeitpunkt der Offenlegung rechtmäßig und ohne Geheimhaltungspflicht Kenntnis erlangt hatten; (c) die von Ihnen unabhängig und ohne Nutzung von oder Bezugnahme auf vertrauliche Informationen von MoPub und ohne Verletzung von Pflichten gemäß dieser Vereinbarung entwickelt werden; (d) die Sie rechtmäßig von einem Dritten erhalten, welcher sich rechtmäßig im Besitz dieser Informationen befindet und nicht an Beschränkungen hinsichtlich ihrer Nutzung oder Offenlegung gebunden ist.

(b) Öffentlichkeitsarbeit. Sie verpflichten sich, MoPub oder die Markenmerkmale von MoPub ohne vorherige schriftliche Einwilligung von MoPub nicht in Pressemitteilungen, öffentlichen Ankündigungen, Werbung, Blogs oder anderen Formen der Veröffentlichung zu erwähnen, weder in Bezug auf diese Vereinbarung noch anderweitig.

(c) Eigentumsrechte. Was das Verhältnis zwischen den Parteien angeht, behält sich MoPub sämtliche Rechte, Ansprüche und Interessen an den Diensten und den MoPub-Materialien sowie an sämtlichen von MoPub im Zusammenhang mit dieser Vereinbarung geschaffenen, entwickelten oder bereitgestellten Materialien, einschließlich sämtlicher geistigen Eigentumsrechte (gemäß nachfolgender Definition) in Bezug auf die vorgenannten Dienste und Materialien vor. Was das Verhältnis zwischen den Parteien angeht, behalten Sie, soweit hierin nicht etwas anderes angegeben ist, sämtliche Rechte, Ansprüche und Interessen am Publisher-Netzwerk, einschließlich sämtlicher damit im Zusammenhang stehenden geistigen Eigentumsrechte. „Geistige Eigentumsrechte“ bedeutet Urheberrechte, Markenrechte, Patente, Betriebsgeheimnisse, Urheberpersönlichkeitsrechte, Datenschutzrechte, Öffentlichkeitsrechte oder sonstiges geistiges Eigentum bzw. Eigentumsrechte, einschließlich aller Anträge, Verlängerungen oder sonstigen Registrierungen in Bezug auf die vorgenannten Rechte gemäß dem Recht oder den Regulierungsbestimmungen jedweder Staats-, Aufsichts- oder Justizbehörde im In- oder Ausland. Wenn Sie MoPub im Zusammenhang mit dieser Vereinbarung oder mit einem Dienst oder Materialien von MoPub Feedback oder Anregungen geben („Feedback“), treten Sie hiermit sämtliche Rechte, Ansprüche und Interessen an diesem Feedback an MoPub ab.

11. Haftungsausschluss.

Sie erkennen an, dass einige Funktionen der Dienste experimenteller Art sein können. MoPub versichert oder gewährleistet nicht, dass die Dienste zuverlässig, fehlerfrei, vollständig oder anderweitig frei von Mängeln sind. Dementsprechend werden Ihnen die Dienste ohne Mängelgewähr zur Verfügung gestellt, und jegliche Nutzung der Dienste erfolgt ausschließlich auf Ihr eigenes Risiko. MoPub behält sich das Recht vor, die Bereitstellung der Dienste jederzeit nach alleinigen Ermessen aufzunehmen oder einzustellen (vorbehaltlich einer gemäß dieser Vereinbarung gebotenen Ankündigung), und MoPub gibt in Bezug auf die Dienste keinerlei Zusicherungen, Gewährleistungen oder sonstigen Bedingungen ab. MoPub kontrolliert, billigt oder übernimmt keine nachfrageseitigen Anzeigen oder Publisher-Anzeigen und gibt keinerlei Zusicherung oder Gewährleistung in Bezug auf die Inhalte von nachfrageseitigen Anzeigen oder Publisher-Anzeigen. Insbesondere werden Zusicherungen oder Gewährleistungen in Bezug auf die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Schicklichkeit von nachfrageseitigen Anzeigen oder Publisher-Anzeigen ausgeschlossen. MoPub gibt keinerlei ausdrückliche oder stillschweigende Zusicherung in Bezug auf den Gegenstand dieser Vereinbarung und schließt ausdrücklich jegliche stillschweigende Gewährleistung der Markttauglichkeit, der Nichtverletzung von Rechten Dritter, der Freiheit von Rechtsmängeln, der Eignung für einen bestimmten Zweck sowie sich aus Handelssitten oder Leistungserbringung ergebende stillschweigende Gewährleistungen aus. Zur Klarstellung: MoPub übernimmt keine Gewähr für die Ergebnisse oder die Richtigkeit der Dienste. MoPub gewährleistet nicht, dass die Dienste unterbrechungsfrei oder fehlerfrei sind, dass Mängel behoben werden oder dass die Dienste frei von Viren oder anderen schädlichen Komponenten sind. MoPub gewährleistet nicht, dass die Dienste jederzeit betriebsbereit sind oder dass sie bei Störungen funktionieren, die (i) durch Ausfälle der öffentlichen Internet-Infrastruktur verursacht werden, (ii) durch Ausfälle Ihrer Ausrüstungen, Systeme oder lokalen Zugangsdienste verursacht werden, (iii) durch vorher geplante Wartungsarbeiten bedingt sind oder (iv) mit Ereignissen zusammenhängen, die sich der Kontrolle durch MoPub (oder von deren hundertprozentigen Tochtergesellschaften oder verbundenen Unternehmen) entziehen, wie Streiks, Bürgerunruhen, Aufstand, Feuer, Überschwemmung, Explosionen, Krieg, staatliche Maßnahmen, Arbeitskämpfe, Erdbeben, Naturkatastrophen oder Unterbrechungen von Internetdiensten in einem Gebiet, in dem sich MoPub (oder deren hundertprozentige Tochtergesellschaften oder verbundene Unternehmen) oder Ihre Server oder ein Teil davon befinden.

12. Haftungsbeschränkung.

MOPUB HAFTET WEDER IHNEN NOCH DRITTEN GEMÄSS DIESER VEREINBARUNG FÜR SCHÄDEN MIT STRAFCHARAKTER, BEILÄUFIG ENTSTANDENE, INDIREKTE, BESONDERE, DURCH AUSFÄLLE VERURSACHTE ODER FOLGESCHÄDEN, EINSCHLIESSLICH SCHÄDEN AUS ENTGANGENEN GESCHÄFTEN, ENTGANGENEN UMSÄTZEN ODER NICHT ERFÜLLTEN GEWINNERWARTUNGEN, SEI ES AUFGRUND EINER VERTRAGSVERLETZUNG, DURCH UNERLAUBTE HANDLUNG (EINSCHLIESSLICH FAHRLÄSSIGKEIT) ODER ANDERWEITIG, UND UNABHÄNGIG DAVON, OB MOPUB DIE MÖGLICHKEIT DIESER VERLUSTE ODER SCHÄDEN BEKANNT WAR. IN KEINEM FALL ÜBERNIMMT MOPUB EINE HAFTUNG VON MEHR ALS FÜNFHUNDERT DOLLAR (500 USD), SEI ES AUFGRUND EINER VERTRAGSVERLETZUNG, DURCH UNERLAUBTE HANDLUNG (EINSCHLIESSLICH FAHRLÄSSIGKEIT) ODER ANDERWEITIG, FÜR SCHÄDEN, DIE SICH AUS EINEM DIENST ODER AUS DIESER VEREINBARUNG ODER IM ZUSAMMENHANG DAMIT ERGEBEN. DIE PARTEIEN VEREINBAREN, DASS SICH DER VORGENANNTE HÖCHSTBETRAG BEI BESTEHEN MEHRERER ANSPRÜCHE NICHT ERHÖHT UND DASS DIE IN DIESER ZIFFER DARGELEGTEN HAFTUNGSBESCHRÄNKUNGEN AUCH DANN GELTEN, WENN SICH ZEIGT, DASS EIN IN DIESER VEREINBARUNG ANGEGEBENES BESCHRÄNKTES RECHTSMITTEL SEINEN WESENTLICHEN ZWECK VERFEHLT HAT.

13. Zusicherungen und Gewährleistungen.

Sie versichern und gewährleisten Folgendes: (a) Sie befinden sich während der Laufzeit der Vereinbarung im Besitz sämtlicher erforderlichen Rechte, Befugnisse und Lizenzen (insbesondere sämtlicher geistigen Eigentumsrechte) in Bezug auf (i) das Publisher-Netzwerk, (ii) die Darstellung von nachfrageseitigen Anzeigen und Publisher-Anzeigen auf dem Publisher-Netzwerk, (iii) die Erlaubnis für MoPub, die Dienste gemäß dieser Vereinbarung auszuführen, und (iv) die Übertragung der Rechte, die Sie hierin übertragen; (b) Sie schalten keine Werbung für illegale Zwecke und beteiligen sich nicht an illegalen oder betrügerischen Geschäftspraktiken; (c) sämtliche Informationen, die Sie bei die Registrierung für einen Dienst an MoPub übermittelt haben, sind richtig, vollständig und jeweils auf dem neuesten Stand: (d) Sie verfügen über alle erforderlichen Rechte, Vollmachten und Befugnisse, um diese Vereinbarung einzugehen und gemäß dieser Vereinbarung zu handeln: (e) falls Sie diese Vereinbarung im Namen einer anderen natürlichen oder juristischen Person eingehen oder anderweitig im Namen einer anderen natürlichen oder juristischen Person auf einen Dienst zugreifen oder einen Dienst nutzen, sind Sie befugt, diese Vereinbarung im Namen dieser anderen natürlichen oder juristischen Person einzugehen und im Namen dieser anderen natürlichen oder juristischen Person auf den jeweiligen Dienst zuzugreifen und diesen zu nutzen; (f) Sie halten bei der Ausführung von Handlungen gemäß dieser Vereinbarung sämtliche geltenden Gesetze, Vorschriften, Verordnungen und Regulierungsbestimmungen ein (insbesondere alle einschlägigen Gesetze zum Schutz von Daten oder der Privatsphäre), und Sie handeln nicht in einer Weise, durch die MoPub gegen geltendes Recht verstoßen würde; (g) Sie erfüllen und verfügen über sämtliche Einwilligungen, Verzichterklärungen, Genehmigungen, Ermächtigungen und Freigaben von Endnutzern, damit MoPub die Dienstdaten ,gemäß dieser Vereinbarung (einschließlich Ziffer 9) und soweit zur Bereitstellung der Dienste durch MoPub gemäß dieser Vereinbarung notwendig, erheben und verwenden darf; (h) Sie handeln jederzeit in Übereinstimmung mit den Richtlinien von MoPub; (i) Publisher-Anzeigen verletzen weder gegenwärtig noch zukünftig geistige Eigentumsrechte Dritter, insbesondere Patente, Urheberrechte, Markenrechte, Betriebsgeheimnisse oder Urheberpersönlichkeitsrechte.

14. Haftungsfreistellung.

Sie verpflichten sich, MoPub, seine Lizenzgeber, unabhängigen Unternehmer und Zulieferer sowie seine und deren Vertreter, Direktoren, Führungskräfte und Mitarbeiter (zusammen die „von der Haftung freigestellten Personen“) zu entschädigen, zu verteidigen und von der Haftung für sämtliche Ansprüche, Haftungsansprüche, Verluste und Kosten Dritter (einschließlich Schadenersatzzuerkennungen, Vergleichsbeträgen und angemessener Rechtskosten) freizustellen, die gegen die von der Haftung freigestellte Personen geltend gemacht werden und die sich tatsächlich oder möglicherweise aus oder im Zusammenhang mit (i) dem Publisher-Netzwerk, Ihrer Nutzung von Diensten und/oder Ihrer Verletzung von Bedingungen dieser Vereinbarung, (ii) Ansprüchen oder Anschuldigungen, dass eine Publisher-Anzeige oder der Inhalt einer Publisher-Anzeige geistige Eigentumsrechte verletzt oder derartige Rechte widerrechtlich verwendet oder Personen beleidigt, diffamiert oder verleumdet, (iii) Ihrem Versäumnis bei der Einholung sämtlicher Einwilligungen, Lizenzen, Verzichterklärungen, Rechte, Ansprüche und Beteiligungen, die für die Anzeige der Publisher-Anzeigen notwendig sind, (iv) Ihrer Nichteinhaltung der Richtlinien vom MoPub, (v) in Bezug auf den Marketplace Ihrem Versäumnis, sich sämtliche Rechte, Ansprüche und Beteiligungen zu sichern, die für den Verkauf des Inventars und für die Schaltung der nachfrageseitigen Anzeigen auf dem Publisher-Netzwerk notwendig sind, ergeben. Sie verpflichten sich, keine Ansprüche die gegen die von der Haftung freigestellte Personen geltend gemacht werden, ohne vorherige schriftliche Einwilligung von MoPub zu befriedigen.

15. Schlussbestimmungen.

(a) Gerichtsstand, maßgebendes Recht. Diese Vereinbarung und sämtliche hiermit in Verbindung stehende Handlungen unterliegen dem Recht des US-Bundesstaates Kalifornien, unter Ausschluss der Bestimmungen des internationalen Privatrechts und der rechtlichen Bestimmungen in dem Bundesstaat oder Land, in dem Sie Ihren Wohnsitz haben. Sämtliche Ansprüche, die sich aus oder im Zusammenhang mit dieser Vereinbarung ergeben, werden ausschließlich vor den Bundes- oder einzelstaatlichen Gerichten des San Francisco County, Kalifornien, USA, verhandelt und MoPub und Sie erkennen diese Gerichte als Gerichtsstand an.

(b) Gesamte Vereinbarung. Die Vereinbarung stellt die gesamte Vereinbarung zwischen den Parteien in Bezug auf alle Dienste dar. Bei einem Widerspruch zwischen dieser Vereinbarung und einer oder mehreren sonstigen schriftlichen Vereinbarungen zwischen MoPub und Ihnen, die von beiden Parteien nach dem Gültigkeitsdatum dieser Vereinbarung unterzeichnet wurden und sich auf einen der Dienste beziehen, sind die Bedingungen der schriftlichen Vereinbarung(en) gegenüber den einzelnen widersprechenden Bestimmungen dieser Vereinbarung maßgeblich.

(c) Korrespondenz. Jegliche Korrespondenz an MoPub ist an die folgende Adresse zu richten: An MoPub, Inc., Attn. Legal Department, 1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA, per Expressversand oder Luftpost oder Expresskurier mit einer Kopie per E-Mail an legalnotices@twitter.com. Die Korrespondenz gilt als bei Empfang zugestellt. Korrespondenz an Sie kann per E-Mail an die in Ihrem Account angegebene E-Mail-Adresse gesendet oder durch Veröffentlichung einer Nachricht an Ihren Account oder die MoPub-Benutzeroberfläche übermittelt werden und gilt als bei Versand (im Falle von E-Mail) oder Veröffentlichung zugestellt.

(d) Verzicht. Das Versäumnis von MoPub, ein Recht oder eine Bestimmung dieser Vereinbarung durchzusetzen, gilt nicht als Verzicht auf dieses Recht oder diese Bestimmung Der Verzicht der Geltendmachung durch MoPub im Einzelfall ist kein genereller Verzicht auf die Geltendmachung bei nachfolgenden Verletzungen.

(e) Salvatorische Klausel. Nicht durchsetzbare Bestimmungen werden so abgeändert, dass sie dem Willen der Parteien entsprechen, und die übrigen Bestimmungen der Vereinbarung bleiben weiterhin uneingeschränkt gültig.

(f) Änderung. MoPub behält sich das Recht vor, die Bedingungen in dieser Vereinbarung oder in den geltenden Richtlinien jederzeit und nach alleinigen Ermessen zu ändern oder zu bearbeiten und Sie über entsprechende Änderungen in Kenntnis zu setzen. Jegliche Änderung oder Bearbeitung wird mit der Veröffentlichung der überarbeiteten Vereinbarung in der MoPub-Benutzeroberfläche sofort wirksam, und Sie verzichten auf sämtliche Rechte auf den Erhalt zusätzlicher Mitteilungen über derartige Änderungen oder Bearbeitungen. Nutzen Sie die Dienste nach der Veröffentlichung einer überarbeiteten Vereinbarung weiter, so gilt dies als Ihr Einverständnis mit der überarbeiteten Vereinbarung, und diese wird damit für Sie rechtlich verbindlich. Wenn Sie den Bedingungen der geänderten Vereinbarung nicht zustimmen, dürfen Sie die Dienste nicht mehr weiter nutzen.

(g) Abtretung. Sie dürfen diese Vereinbarung oder Ihre darin übertragenen Rechte weder abtreten noch übertragen, und jeglicher Versuch der Abtretung oder Übertragung ist ungültig.

(h) Höhere Gewalt. Wird die Erfüllung dieser Vereinbarung durch MoPub aufgrund von Überschwemmung, Bürgerunruhen, Feuer, Maßnahmen der Justiz oder staatlichen Maßnahmen, Arbeitskämpfe, höhere Gewalt oder andere Ursachen, die sich der Kontrolle durch MoPub entziehen, verhindert, behindert, verzögert oder anderweitig undurchführbar gemacht werden, ist MoPub von der Erfüllung dieser Vereinbarung in dem Umfang befreit, wie diese durch besagte Gründe verhindert, behindert oder verzögert wird.

(i) Unabhängige Unternehmer. MoPub und Sie sind weder Rechtspartner noch Vertreter, sondern unabhängige Unternehmer. Keine Partei hat aufgrund dieser Vereinbarung das Recht, die Vollmacht oder die Befugnis, im Namen der anderen Partei zu handeln oder ausdrückliche oder stillschweigende Verpflichtungen einzugehen.

(j) Fortbestehen. Die Bestimmungen unter den Ziffern 2, 4 und 7 bis 15 bleiben über den Ablauf oder die Kündigung dieser Vereinbarung hinaus gültig.

Gültig ab: 25. Mai 2018